Die richtigen Bürostuhl Rollen für den Bodenbelag wählen

Auch, wenn viele gar nicht daran denken, lauern beim Kauf eines neuen Bürostuhls doch einige Gefahren. Denn die Bürostuhl Rollen sind je nach Boden sogar schädlich und können den Bodenbelag somit beschädigen. Damit dies jedoch nicht eintritt, sollte schon im Voraus genau darauf geachtet werden, mit welchen Rollen der neue Bürostuhl ausgestattet ist. Sind diese nicht gut für den Boden im Büro, kann entweder ein anderes Modell gewählt werden, oder man entscheidet sich für Ersatzrollen. Diese können mit recht wenig Aufwand montiert werden und schon wird der Bodenbelag geschützt. Mit solchen Ersatzrollen ermöglicht man sich auch beste Flexibilität, denn sollte sich der Untergrund irgendwann ändern, können die Rollen einfach wieder ausgetauscht werden. Fachkenntnisse sind dabei keinesfalls nötig, denn der Ablauf ist denkbar einfach gehalten.

Den Hartboden effektiv schützen

Wer beispielsweise einen Hartboden besitzt, der fürchtet sich völlig zu Recht vor unansehnlichen Kratzern. Bei den klassischen Teppichbodenrollen wäre dies eine logische Konsequenz. Damit der Boden bestens geschützt wird, muss natürlich klar sein, um welchen Belag es sich handelt. Zu einem klassischen Hartboden gehören beispielsweise Parkett, Steinboden und alle anderen Bodenbeläge, die „hart“ sind. In diesem Fall muss man sich für Rollen entscheiden, die mit einer weichen Lauffläche ausgestattet sind. Meist lassen sich diese durch die farblich abgesetzten Seiten an den Rollen erkennen. Sollte es sich um eine einheitliche Farbe handeln, dann sind die Rollen meistens eher für Teppichböden und jede Art von weichen Bodenbelägen geeignet. Die Lauffläche selbst ist dann eher als hart zu beschreiben und Schäden des Bodenbelags lassen sich so weitestgehend vermeiden.

Die richtigen Rollen auswählen

Grundsätzlich wirken sich die Rollen selbst natürlich nicht auf die Gesundheit aus. Doch der Bürostuhl ist meist nur eingeschränkt verwendbar. Befindet sich im Büro beispielsweise ein Teppichboden und die Bürostuhl Rollen sind mit einer weichen Lauffläche ausgestattet, lässt sich der Stuhl nur schwer bewegen. Sicherlich sind dadurch auch Fehlhaltungen die Folge. Doch vor allem wird die eigene Effizienz eingeschränkt, denn der natürliche Ablauf im Alltag wird immer wieder unterbrochen und so wirkt sich ein falscher Stuhl auch auf die eigene Belastbarkeit aus. Generell wird schon beim Kauf beschrieben, welche Rollen sich an dem Bürostuhl befinden. Wenn dann ein nicht verträglicher Bodenbelag im Büro vorhanden ist, können sehr einfach die richtigen Rollen mitbestellt werden. Dank dieser einfachen Möglichkeit eines Austausches ist es keine Herausforderung, immer die perfekten Arbeitsbedingungen zu schaffen, denn nur so wird ein langer Arbeitstag nicht zur Qual.